top of page
Search
  • Writer's pictureHenning Berz

Diagnose Diabetes ? Sie haben es selbst in der Hand!

Updated: Jun 22

Ich widme mich in diesem Beitrag einer weiteren Ausarbeitung in englischer Sprache von dem von mir sehr geschätzten "Online Doktor" BP Health (Experte auf dem Gebiete metabolic health), der zuvor schon mit einer herausragenden Ausarbeitung zu der Gefährlichkeit von pflanzlichen Ölen großes Interesse geweckt hat.


In seinem Newsletter von Juni 2024 erörtert er, was ein erhöhter Blutzuckerwert bedeutet und welche Maßnahmen zur Gegensteuerung zu empfehlen sind.




Was bedeutet ein hoher A1c-Wert wirklich und wie können Sie ihn natürlich senken?


Ein hoher A1c-Wert (HbA1cMM) ist mehr als nur eine Zahl auf Ihrem medizinischen Bericht. Er ist ein starker Indikator für eine schlechte metabolische Gesundheit und steht oft im Zusammenhang mit Prädiabetes und Typ-2-Diabetes. Aber was bedeutet das genau und wie können Sie aktiv Ihre Werte verbessern, um Ihre Gesundheit zu schützen?


Die meisten Ärzte verordnen bei einem erhöhten Wert oft Pillen und Spritzen, weil sie nicht geschult sind mit dem Wissen, dass man auch ohne solche medizinische Interventionen die gefährliche Situation verbessern kann.


Wenn man erst einmal verstanden hat, was im Körper und in den Zellen tatsächlich vor sich geht, ist es ziemlich einfach, einen Großteil der Schäden, die durch einen hohen HbA1c-Wert entstehen, zu senken und rückgängig zu machen.

So schreibt er weiter, dass er bei vielen seiner Patienten noch "wundersame Umkehrungen" erlebt habe, selbst wenn der Wert schon lange erhöht war oder sie seit Jahren auf Medikamenten waren.


Die gute Nachricht ist, dass auch Sie, genau wie meine Patienten, Ihren HbA1c-Wert senken können und dass Ihr Körper dann wieder so funktioniert, wie er sollte.Und wenn dies geschieht, verringert sich Ihr Bedarf an Medikamenten. In vielen Fällen sind die Medikamente nicht mehr notwendig und Sie können sie absetzen!


Was ist A1c?

Der A1c-Wert, auch als Hämoglobin A1c bekannt, gibt den Prozentsatz des Glykohämoglobins in Ihrem Blut an. Dieses entsteht, wenn Glukose (Zucker) dauerhaft an die Hämoglobinmoleküle in Ihren roten Blutkörperchen bindet. Diese Moleküle sind für den Sauerstofftransport in Ihrem Körper verantwortlich. Ein hoher A1c-Wert bedeutet daher, dass zu viel Zucker im Blut über einen längeren Zeitraum vorhanden war, was die Sauerstoffversorgung Ihrer Zellen beeinträchtigen kann.


Der A1c-Test ist ungefähr ein 90- bis 120-Tage-Durchschnitt der Blutzuckerwerte. Das liegt daran, dass die roten Blutkörperchen einen Lebenszyklus von etwa 90 bis 120 Tagen haben, bevor sie ersetzt werden und der Körper neue rote Blutkörperchen herstellt.



Warum ist ein hoher A1c-Wert bedenklich?

Die primäre Funktion der roten Blutkörperchen ist es Sauerstoff zu den Zellen zu transportieren. Langfristig hohe A1c-Werte führen dazu, dass diese weniger effizient Sauerstoff zu den Körperzellen transportieren können. Bekommen Zellen nun aber weniger Sauerstoff, ist das mit entsprechenden Implikationen für den körper verbunden. Dies kann zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen, darunter langsame Heilungsprozesse, Nervenschäden (Neuropathie), Herzkrankheiten, Nierenversagen, das Risiko von Amputationen sowie Sehverlust.


Hier sind die Wertebereiche für den A1c Wert:

  • Optimal: 33 mmol/mol oder niedrigr

  • Normal: 40 mmol/mol oder niedriger

  • Prediabetic: 41 - 47 mmol/mol

  • Type 2 Diabetic: 48 mmol/mol oder höher

  • Severe Diabetes: 64 mmol/mol oder höher


Natürliche Wege zur Senkung des A1c-Wertes

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, Ihren A1c-Wert natürlich zu senken und Ihre Gesundheit zu verbessern. Denn wie Sich sich erinnern, erneuern sich die roten Blutkörperchen aller 90 Tage und wenn Sie Ihre Gesundheit verbessern, werden dann weniger Zucker haben der an diesen klebt. Denn wenn dann wieder mehr Sauerstoff zu Ihren Zellen gelangt, dann kann der Körper auch die fantastischen Selbstheilungsprozesse starten.


Hier sind einige Schritte, die Sie in Betracht ziehen sollten:


Zucker und raffinierte Kohlenhydrate reduzieren: Vermeiden Sie Lebensmittel, die Ihren Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen, wie


  • Süßigkeiten, Brot, Pasta und süße Getränke

  • Chips

  • Kekse

  • Tortillas

  • Reis

  • Weißfleischige Kartoffeln

  • Hochglykämische Früchte wie Trauben, Bananen, Ananas usw.

  • Zuckergesüßte Getränke


Zeitlich begrenztes Essen: Beschränken Sie Ihre Essenszeiten auf ein 8-Stunden-Fenster täglich. Dies kann die Insulinsensitivität verbessern und Ihren Körper dazu anregen, effizienter mit Zucker umzugehen. Fasten hat vielversprechende Ergebnisse für die Blutzuckerkontrolle, Darmgesundheit und Verbesserung der Insulinempfindlichkeit gezeigt.


Bewegung: Regelmäßige körperliche Aktivität kann die Insulinsensitivität verbessern und ist ein wichtiger Teil eines gesunden Lebensstils. Bewegung und körperliche Aktivität ermöglichen es den Muskeln, Zucker aus dem Blut zu ziehen und als Treibstoff zu nutzen. Gehen vor oder nach den Mahlzeiten, sogar nur für 5 Minuten, hilft, den Blutzucker zu stabilisieren.

Muskelgewebe ist das metabolisch aktivste Gewebe; je mehr man davon aufbaut, desto insulinempfindlicher wird man, bei sonst gleichen Bedingungen.


Mehr Fleisch und Fisch essen, weil dort Taurin enthalten ist und Studien zeigen, dass diese einen positiven Effekt haben den Glukose-Spiegel


Sonnenexposition senkt in einer Studie bei Diabetikern die Insulinresistenz, Insulinspiegel und Triglyceride. Dr. Max Gulhane führt Studien auf die zeigen, dass ein Vitamin D Level von über 50ng/ml das Risiko von Typ 1 Diabetes um 80% und das von Typ 2 Diabetes um 50% senkt. Eine der wichtigsten Maßnahmen für Ihre Gesundheit wäre also ein tägliches halbstündiges Sonnenbad in der Natur - nun, es gibt schlimmere Medizin!




Vermeidung von gehärteten Pflanzenölen: Diese Öle können auf zellulärer Ebene schädlich sein. Versuchen Sie, diese durch gesündere Fette zu ersetzen.


  • Sonnenblumenöl

  • Rappsöl

  • Soyaöl

  • Margarine

  • alle Lebensmittel die diese Öle verwenden - meistens sind das verarbeitete Fertigprodukte im Supermarkt


BP Health schreibt abschließend:


Wenn Ihr A1c-Wert ansteigt, zu hoch ist oder Sie Medikamente zur Senkung des Wertes einnehmen, möchte ich Sie dringend ermutigen, die oben genannten Änderungen in Ihrer Lebensweise vorzunehmen. Ihre verbesserte Lebensqualität ist es wert! Und Ihre Familie und Freunde wollen Sie auch länger um sich haben!

Abschließende Gedanken

Ein hoher A1c-Wert ist nicht nur ein Zeichen für aktuelle Gesundheitsprobleme, sondern auch ein Warnsignal für mögliche zukünftige Erkrankungen. Durch bewusste Ernährungsumstellungen, regelmäßige Bewegung und ein gesundes Lebensstilmanagement können Sie Ihre Werte verbessern und Ihr allgemeines Wohlbefinden steigern.

Denken Sie daran: Ihr Körper ist Ihr wertvollstes Gut. Pflegen Sie ihn gut, um ein langes und gesundes Leben zu führen.

6 views0 comments

Comments


bottom of page